Unser Themenschwerpunkt 2018

Artenvielfalt & Landnutzung

Wir möchten in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen den Blick auf die Landschaft, ihren aktuellen Zustand und ihre Nutzung richten.

 

Im Mittelpunkt steht die Tagung:

Liebe Freundinnen und Freunde der Vielfalt,


in über 5.000 Jahren hat sich unsere Kulturlandschaft - ein buntes und vielfältiges Gebilde gleich vor unserer Haustür - entwickelt. Als Teil unseres täglichen Lebens geht sie uns alle an.

Seit etwa 50 Jahren ist die Landschaft im Wandel. Der Raum außerhalb und innerhalb unserer Siedlungen wird immer eintöniger. Wo sind die Hecken und Streuobstwiesen, die blühenden Wegeränder und die Wiesen, auf denen Kühe grasen, geblieben, was ist aus den bunten Zier- und Nutzgärten geworden? Wo ist all das, was eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten überleben lässt und die Landschaft für Viele attraktiv macht? Es wird immer deutlicher, dass Landschaft eine begrenzte Ressource ist, mit der wir verantwortungsvoll umgehen müssen, wenn wir die Lebensqualität erhalten wollen, die sie uns bietet.

Deshalb stehen Artenvielfalt, Landwirtschaft und Konsumverhalten bei unserer Tagung im Mittelpunkt. Wie hängt das zusammen, und was geht uns das an?

Darüber wollen wir aufklären, informieren und diskutieren. Aktuelle Fachvorträge und anregende Diskussions-runden bilden den Auftakt am Samstag. Unsere neue Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Frau Heinen-Esser wird die Tagung eröffnen. Ein „Markt der Möglichkeiten“ am Sonntag zeigt, was jeder einzelne zum Schutz der Landschaft beitragen kann. Das detaillierte Programm folgt in Kürze.

 

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Die Tagung findet auf Einladung des NABU Herford, des BUND Herford, der Biologischen Station Ravensberg und der Initiative Natur und Naturgartenforum Löhne statt und wird unterstützt von der Stiftung für die Natur Ravensberg und der Sparkasse Herford. Das Marta Herford ist Partner der Veranstaltung.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:                                                                                                          Partner:     



Fotowettbewerb "Wegränder"

Foto: Holger Stoppkotte
Foto: Holger Stoppkotte

Die Veränderung unserer Landschaft zeigt sich auch insbesondere im Verschwinden blühender Wegränder und Feldraine. Diese aber sind wichtige Verbindungs-linien und Lebensräume für viele Tier- und Pflanzen-arten.

 

Der BUND Herford möchte mit einem Fotowettbewerb auf die Bedeutung von Blühstreifen in unserer Landschaft aufmerksam machen. Gewünscht sind Fotos, die besonders schöne Blühstreifen oder auch hässliche Straßen- und Wegränder im Kreis Herford zeigen.

 

Die Fotos dürfen auch älteren Datums sein und in einem beigefügten Text sollte kurz der Fundort und Eindruck bei bzw. zu der Aufnahme beschrieben werden. Annahmeschluss ist der 21. September.

Prämiert werden je drei Positiv- und drei Negativbeispiele. Die Preisverleihung erfolgt am 30. September auf der Tagung „Landschaft ist Leben – Zeit dass uns was blüht“ im Marta Herford.

Die Fotos können per Post oder Email geschickt werden an:
BUND-Kreisgruppe Herford
Laarer Straße 318
32051 Herford
bund.herford@bund.net

 


Neue Naturtrainer/innen gesucht. Jetzt bewerben!

 Foto: NABU

 

Im November 2018 soll im Kreis Herford die neue Schulung zum Naturtrainer starten. Die 10 Workshops umfassende Ausbildung läuft über 12 Monate. Die Workshops finden jeweils an einem Dienstag von 10.00 bis 16.00 Uhr in Bünde, Engerstraße 151 statt. Sie können sich vorstellen NaturtrainerIn zu werden? Dann freuen wir uns über ihre Bewerbung. Mehr ...

 

 

 

 

Samstag, 25. Aug. 18:         Radtour nach Hüllhorst

Foto: NABU

Unter dem Motto "Landleben erfahren" bieten wir in diesen Sommer mehrere Radtouren an, die zu Bio-Landwirtschaftsbetrieben führen, um dort etwas über die jeweiligen Produktionsbedingungen zu erfahren.

An diesem Tag radeln wir nach Hüllhorst und besichtigen zuerst die Biogasanlage Holzmeier und anschließend die Bioland Gärtnerei Duftgarten. Hier werden Gemüse, Kräuter und Salate angebaut.
Nach den Betriebsführungen ist ein kleiner Imbiss mit hofeigenen Produkten geplant.

 

Mehr ...

Samstag, 4. August 18:      Bus-Genuss-Tour

Foto: NABU

 

Zurzeit wird viel über die Auswirkungen der Landwirtschaft auf Natur und Umwelt berichtet, aber wie sieht es tatsächlich vor Ort auf den Höfen aus? Ist eine naturverträgliche und regional ausgerichtete Arbeit überhaupt auskömmlich und zu welchem Preis?

Um diesen Fragen nachzugehen veranstalten wir unter dem Titel „Land(wirt)schaft erfahren“ eine Rundreise kreuz und quer durch den Kreis Herford. Mehr ...

 

 



NABU-Vogelstimmenquiz

Testen und erweitern Sie Ihre Vogel-Kenntnisse

 

Mit bloßen Augen sind unsere Vögel oft nur schwer zu erkennen. Mit einem geschulten Ohr jedoch ist ihr Gezwitscher eindeutig zu identifizieren.

 
Mit dem NABU-Vogelstimmenquiz lernen Sie  Vogelarten spielend an ihrem Gesang zu erkennen!

 

Es kommen sowohl Anfänger als auch Profis auf ihre Kosten. Vorgestellt werden die 40 häufigsten Gartenvögel. Die Zusammenstellung der Arten erfolgt dabei nach dem Zufallsprinzip. Wird eine Stimme nicht erkannt, kann man die wichtigsten Fakten zu der Art in einem Steckbrief nachlesen und sich die Vogelstimme in Ruhe anhören ohne das Spiel unterbrechen zu müssen.

 

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

 


Der NABU im Kreis Herford

Für Mensch und Natur

Sie kennen uns noch nicht?

 

Wir sind eine Gruppe des 1899 gegründeten Deutschen Bund für Vogelschutz (DBV), heute Naturschutzbund Deutschland (NABU). 1990 haben sich Mitglieder des NABU in Rödinghausen zu einem Verein zusammengeschlossen. Damit gab es erstmalig eine Gruppe des Naturschutzbundes Deutschland im Kreis Herford.

Im Januar 2011 wurdet in Kirchlengern eine weitere NABU-Ortsgruppe etabliert. 2013 wurde der Kreisverband Herford gegründet, der das gesamte Kreisgebiet betreut. Seit 2014 ist in Bünde eine Gruppe aktiv und seit 2016 trifft sich auch in der Stadt Löhne eine NABU-Ortsgruppe.

 

Wir setzen uns aktiv ein für:

  • Arten- und Biotopschutz
  • Anlage und Schutz von Streuobstwiesen und Hecken
  • Naturnahe Gärten
  • Klima- und Umweltschutz
  • Umweltbildung für Klein und Groß
  • Öffentlichkeitsarbeit pro Natur  

Unser aktuelles Programm finden Sie hier  ...                                                                

                                                                           

NABU-Aktiventreffen im Kreis Herford

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns und unsere Arbeit kennen!

In Rödinghausen:

Wann?       Jeden ersten Donnerstag im Monat von 19.30 bis 21.00 Uhr

Termine:  6.9.,  4.10.

Wo?            Haus des  Gastes, Pemberville Platz 1

  

In Bünde:

Wann?       Jeden zweiten Donnerstag im Monat von 19.30 bis 21.00 Uhr

Termine:   13.9.,  11.10.,  8.11.

Wo?            Gasthaus Erdbrügger, Engerstraße 66, Bünde-Hunnebrock

 

In Kirchlengern: 

Wann?       Jeden dritten Donnerstag im Monat von 19.30 bis 21.00 Uhr

Termine:   20.9.,  18.10.,  15.11.

Wo?            AWO Seniorenzentrum, Mittelacker 3 

 

In Löhne: 

Wann?      Jeden vierten Dienstag im Monat von 19.30 bis 21.00 Uhr

Termine:  28.8.,  25.9.,  23.10.,  27.11.

Wo?           "Nistekiste", Friedrichstraße 20 a-b


Unser "Haus voller Ideen"

Die Mitglieder der NABU-Gruppe Rödinghausen haben mit viel ehrenamtlichem Einsatz und vereinseigenen Mitteln in Rödinghausen an der Buerschen Straße 1 das Innere eines alten Fachwerk-Kottens zu Ausstellungsräumen umgebaut. Hier erwarten Besucher wechselnde Ausstellungen und viel Informationsmaterial.   

 




NABU-Infomobil

Mit unserem mobilen Informationsstand sind wir unterwegs auf Gemeinde- und Vereinsfesten, auf größeren Veranstaltungen oder auf Einladung anderer Organisationen. 

Im Gepäck haben wir neben der aktuellen Ausstellung zum Vogel des Jahres vielfältiges Informationsmaterial zu wichtigen Naturschutzthemen.